Coronavirus

Nike schließt Europa-Zentrale

Nike hat am 2. März die Europa-Zentrale im niederländischen Hilversum geschlossen, nachdem sich ein Mitarbeiter mit dem Coronavirus infiziert hat.

Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters bleibt das europäische Headquarter von Nike in Hilversum bei Amsterdam am 2. und 3. März komplett geschlossen. Nike beschäftigt dort rund 2.000 Mitarbeitern. Unter diesen befinde sich auch ein Mitarbeiter, der sich mit dem Coronavirus infiziert habe. Dieser werde die kommenden 14 Tage in häuslicher Quarantäne bleiben.   

Am 29. Februar hatte Nike bereits aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus im Nordwesten der USA entschieden, das gesamte Headquarter in Beaverton, Oregon zu räumen und gründlich zu reinigen. Dabei handle es sich um eine Vorsichtsmaßnahme, teilte Nike mit. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 02.03.2020 - 11:46 Uhr

Weitere Nachrichten