Landgericht München

Urteil: Händler darf Miete nach Lockdown mindern

Ist die behördlich angeordnete Schließung von Einzelhandelsgeschäften ein ausreichender Grund für Mietminderung? (Foto: Unsplash)
Ist die behördlich angeordnete Schließung von Einzelhandelsgeschäften ein ausreichender Grund für Mietminderung? (Foto: Unsplash)

In einem aktuellen Urteil hat das Landgericht München entschieden, dass ein Einzelhändler aufgrund der behördlich angeordneten Covid-19-Maßnahmen die Miete um bis zu 80% mindern darf.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 12.11.2020 - 13:24 Uhr

Weitere Nachrichten