Nachhaltigkeit

Adidas entwickelt einen zu 100% recyclingfähigen Laufschuh

Performance-Laufschuh ’Futurecraft.Loop‘ von Adidas (Foto: Adidas)
Performance-Laufschuh ’Futurecraft.Loop‘ von Adidas (Foto: Adidas)

Einen zu 100% recyclingfähigen Laufschuh hat der Sportartikelhersteller Adidas entwickelt, der bis zur Markteinführung im Frühjahr/Sommer 2021 einem Beta-Programm unterzogen wird.

„Der Einsatz von recyceltem Plastik im Produktionsprozess ist nur der erste Schritt“, sagte Eric Liedtke, Adidas Vorstandsmitglied, verantwortlich für Global Brands. „Im nächsten Schritt müssen wir uns fragen, was mit Schuhen passiert, wenn sie abgetragen sind. Heute werden abgenutzte Produkte weggeworfen, landen auf Mülldeponien und Müllverbrennungsanlagen und hinterlassen eine Atmosphäre belastet mit CO2 und Weltmeere verschmutzt mit Plastikmüll. Das Konzept der Abfallerzeugung muss ein Ende haben. Unsere Vision ist ein Paar Schuhe, das immer und immer wieder getragen werden kann.“

 

Wie solch eine Vision aussehen kann, zeigt der neu entwickelten Performance-Laufschuh ’Futurecraft.Loop‘, der zu 100% recyclingfähig ist und am Ende nicht weggeworfen werden muss. Adidas zufolge soll die erste Generation des ’Futurecraft.Loop‘ Laufschuhs m Rahmen eines globalen Beta-Programm mit 200 einflussreichen Kreativen aus den wichtigsten Städten der Welt eingeführt. Nach einem ersten Tragen der Schuhe werden diese an Adidas zurückgeben, wieder zerlegt und basierend auf dem Feedback der Läufer eine zweite Generation entwickelt. 

 

Nach Angaben von Adidas will das Sportunternehmen aus Herzogenaurach im Jahr 2019 elf Millionen Paar Schuhe mit recyceltem Plastikabfall herstellen. Darüber hinaus hat sich das Unternehmen dazu verpflichtet, bis 2024 möglichst nur noch recyceltes Polyester in seinen Produkten zu verwenden.

 
Michael Frantze / 23.04.2019 - 12:18 Uhr

Weitere Nachrichten

Foot Locker feiert im Herbst 2019 das 45-jährige Jubiläum. (Foto: Foot Locker)

Foot Locker feiert Jubiläum

Sneaker

Foot Locker feiert 45-jähriges Jubiläum und das zusammen mit Meinungsmachern, Sneakerheads, Markenpartnern und Mitarbeitern aus ganz Europa. 

FashionSustain-Konferenz in Berlin (Foto: Redaktion)

Fashionsustain expandiert international

Messen

Mit zwei weiteren Veranstaltungen in Los Angeles und in Shanghai treibt die Messe Frankfurt die Internationalisierung der Fashionsustain, der Konferenz zur Neonyt, weiter voran. Im Juli machte sie bereits in New York City Station.