Die neue Saison

First View: Die Kindermode-Trends im Herbst/Winter 2019/20

Kids-Trends im Herbst/Winter 2019/20 (Foto: Daiga Ellavy / Unsplash).
Kids-Trends im Herbst/Winter 2019/20 (Foto: Daiga Ellavy / Unsplash).

Was für Farben und Muster stehen in der Kindermode für Herbst/Winter 2019/20 hoch im Kurs? Und welche Kinderschuhe werden die Kleinen tragen? Antworten auf Fragen wie diese gibt Delphine Robert von der internationalen Trend-Agentur Instinct im Interview mit schuhkurier. 

Welche übergeordneten Trends erwarten Sie in der Kindermode für Herbst/Winter 2019/20?

Nach einer Phase der Nostalgie im Jahr 2018 und einem bunten Sommer 2019 erwarten wir für Herbst/Winter 2019/20 eine Saison, die sich mit innovativen Themen auseinandersetzt. Es geht dabei allerdings nicht um Science-Fiction, sondern um eine realistische Sicht auf unsere Zukunft. Spiritualität und unterschiedliche Lebenseinstellungen spielen dabei eine große Rolle. Die jüngeren Generationen werden immer sensibler für die Probleme Heranwachsender: Gender-Fragen, Ökologie, neue Technologien, Migration... Aspekte wie diese werden in gewisser Weise von der Mode reflektiert. Umweltfreundliche, recycelte Materialien und starke Slogans sind hier beispielsweise zu nennen.

Welche Farben werden in der Kindermode wichtig?

Lebhafte Farben wie Royal-Blau, True-Red oder Dandelion-Gelb kommen als Eyecatcher zum Einsatz und werden von neutralen, soften Tönen wie Gletscher-Grün oder einem blassen Mandarine ausbalanciert. Facettenreiche Grün-Nuancen bleiben sehr wichtig. Sie reichen von Farben, die an getrocknete Kräuter erinnern, über Mint-Schattierungen bis hin zu dunklen Wald-Tönen. Hinzu kommt eine tolle Platte an gedämpften Farben, bei der Écru, Ocker und Pink von Dunkelblau und Granat-Rot kontrastiert werden.

 

Inwiefern werden Themen wie Nachhaltigkeit und Ökologie die neue Kindermode beeinflussen?

Kinder fühlen sich ganz selbstverständlich mit der Natur verbunden. Zudem lernen sie immer mehr über dieses Thema in der Schule – und damit einhergehend auch über ökologische Fragestellungen und Probleme. Kinder stellen Fragen über unserer Umwelt und ermutigen häufig auch ihre Eltern, die Erde besser zu schützen. In Bezug auf die Mode sind vor allem zwei Strömungen wichtig, die sich gegenseitig ergänzen: Einerseits fordern immer mehr Verbraucher umweltfreundliche, schadstofffreie Produkte, andererseits werden aber auch immer mehr Marken für diese Themen sensibilisiert. Etwa hinsichtlich der Schäden, die gerade die Modeindustrie verursacht. Aktionswochen wie ’Fashion Revolution‘ verstärken die öffentliche Aufmerksamkeit noch zusätzlich. Deshalb suchen viele Marken aktiv nach Wegen, ihre Produktionsbedingungen zu verbessern. Außerdem bringen die Kreativ-Teams das Thema ’Natur‘ verstärkt in die Kollektionen hinein – natürlich auch, weil es bei Kindern sehr beliebt ist.  

Welche Schuhe und Accessoires werden Kinder im Herbst/Winter 2019/20 tragen?

Der Sport-Trend wird noch abwechslungsreicher werden. Wir erwarten Accessoires, die von Extremsportarten inspiriert sind und für einen urbanen Lifestyle adaptiert werden: Bergsteiger-Schuhe, technische Knit-Sneaker, leichte Rucksäcke mit vielen Taschen. Faux-Schafwolle sowie Fütterungen und Quilts machen diese Accessoires wintertauglich. Wichtig sind praktische, modulare Produkte, die das Leben einfacher machen. Dazu gehören 2-in-1-Mützen, anknüpfbare Handwärmer-Pockets oder Crossbody-Gürteltaschen. Ergänzend dazu sind aber auch Gummistiefel ein Must-have, vor allem in bunten Farben und mit grafischen Mustern.

 

Karos, Streifen, Polka-Dots – welche Muster werden generell eine große Rolle spielen?

Der Natur-Trend wird auch die Welt der Muster beeinflussen. Es kommen neue, ländliche Karos, die durch abgetönte Farben oder Colour-Matchings modernisiert werden. Poetische Collagen, abstrakte Landschaften oder Tiere sowie Slogans sind wichtig. Unserer Einschätzung nach werden zudem lustige, verzerrte Comic-Charaktere ein angesagt sein. Aus der Damen- und Herrenmode kommen außerdem alte Cartoon- oder Computer-Spiel-Themen hinzu, die einen humorvollen Hauch Nostalgie aus der Pre-Internet-Ära mit sich bringen.

Gibt es neue Materialien, die in der Kindermode wichtig werden?

Umweltfreundliche Materialien wie recyceltes Plastik, natürliches Kautschuk oder nachhaltige Fasern werden an Bedeutung gewinnen. Viele dieser Stoffe kommen bereits in der Mode für Erwachsene zum Einsatz. In der Outdoor-Mode wird sich ein Trend, den wir bereits aus der aktuellen Winter-Saison kennen, noch mehr durchsetzen: Teddy-Fleece, farbiges Fake-Fur und Schafwolle kommen nach dem Mix-and-Match zum Einsatz. Hinzu kommen technische Nylons, atmungsaktive Polyester und wasserabweisende Wolle.

Welche Themen sind out?

Der nostalgische French-Chic wird an Relevanz verlieren. Das bedeutet: Weniger Spitze oder Stickereien für Mädchen, weniger Vintage-Style für die Jungen. Samt wird ebenfalls keine große Rolle mehr spielen, dafür bleibt uns Cord erhalten. Der 80er- und 90er-Trend nimmt ab, einzig die Prints dieser Jahrzehnte kommen noch zum Einsatz.

 
Kristina Schulze / 15.11.2018 - 10:16 Uhr

Weitere Nachrichten