E-Commerce

Das sind die größten Onlineshops in Deutschland

Mitarbeiterin in einem Amazon-Logistikzentrum. (Foto: Amazon)
Mitarbeiterin in einem Amazon-Logistikzentrum. (Foto: Amazon)

Jeder vierte Euro wird im deutschen Onlinehandel bei Amazon ausgegeben. Der Onlinehändler führt das Ranking der Top-100-Onlineshops an.

Der Umsatz der 100 größten Onlineshops in Deutschland ist 2019 im Vergleich zum Vorjahr um 11,6% gestiegen bei einem Gesamtjahresumsatz von 37,52 Mrd. Euro. Dies ergab die Studie „E-Commerce-Markt Deutschland 2020“, aus der nun das Ranking der Top-100-Onlineshops erscheint.

Angeführt wird das Ranking wie gewohnt von Amazon.de mit einem Umsatz in 2019 von 10,49 Mrd. Euro. Zweitplatziert ist Otto.de mit 3,36 Mrd. Euro und an dritter Stelle befindet sich Zalando.de, die 1,62 Mrd. Euro erwirtschafteten. Die ersten 10 Plätze haben ihren Umsatz um 10,7%von 18,77 Mrd. auf 20,79 Mrd. Euro steigern können. Die Hälfte von ihnen stammt aus der Unterhaltungselektronik: Mediamarkt.de belegt mit 1,17 Mrd. Euro Platz 4, Notebooksbilliger.de erwirtschaftete einen Umsatz von 868 Mio. Euro und rangiert an fünfter Stelle. Saturn.de mit 641 Mio. Euro folgt auf Platz 7 und Apple.com (588 Mio. Euro) sowie Cyberport.de (565,4 Mio. Euro) belegen die Plätze 9 und 10.

Im Bereich Schuhe finden sich fünf Unternehmen. Adidas rangiert mit einem Umsatz von 116,40 Euro auf Platz 69. Nike belegt mit 100,2 Mio. Euro den 78. Platz. Auf Platz 95 von 100 liegt Deichmann mit 76,40 Mio. Euro Onlineumsatz, gefolgt von Mirapodo mit 71,70 Mio. Euro auf 99. Den 100. Platz in dem Ranking belegt Schuhe24 mit einem Umsatz in Höhe von 70,8 Mio. Euro.  

Im Bereich Bekleidung können zwei Unternehmen besonders punkten: Zara.de konnte mit einem Umsatz von 100,2 Mio. Euro 18 Plätze im Ranking gutmachen und befindet sich nun an 77. Stelle. Zweiter Gewinner in diesem Segment ist Aboutyou.de (524,7 Mio. Euro), das um 3 Plätze auf die 13. Position geklettert ist. Newcomer in den Top-100 Onlineshops ist z.B. MyTheresa.com, die auf Luxusmode fokussiert sind und mit 82,6 Mio. Euro Umsatz an 90. Stelle landeten.

Hier finden Sie eine interaktive Grafik mit den Top-100-Onlineshops in Deutschland. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 21.09.2020 - 11:18 Uhr

Weitere Nachrichten

„Wichtig ist, dass sich Werbetreibende mit den Plattformen intensiv beschäftigen“, Roland Schweins berät Unternehmen beim Erstellen von Social-Media-Strategien. (Foto: Styleranking/Anne Wirtz)

Von den Profis lernen

Styleranking

Instagram, TikTok, Facebook und Co: Die Zahl der relevanten Plattformen steigt jedes Jahr. Verbraucher und Verbraucherinnen wollen die Abwechslung; für Unternehmen ist es eine zunehmende Herausforderung, die richtige Plattform zu finden. Agenturen wie Styleranking beraten Unternehmen bei der richtigen Online-Strategie.