Merino Runners

ANWR beendet ZR-Vertrag mit Giesswein

Fritz Terbuyken (Foto: ANWR Group)
Fritz Terbuyken (Foto: ANWR Group)

Die ANWR reagiert auf den Belieferungsstopp mit Merino Runners durch Giesswein an den Fachhandel: Der ZR-Vertrag mit dem österreichischen Lieferanten wird beendet, auch der Mietvertrag für den Showroom im O1 gekündigt.

In einem Schreiben an die Mitglieder der ANWR ordnet Vorstand Fritz Terbuyken die Vorgänge um Giesswein ein. Bei der Entscheidung des Herstellers, den B2B-Vertrieb an den Fachhandel ab Ende März einzustellen, handle es sich „ganz klar um Sortimentsflucht“. Es müsse in diesem Zusammenhang nicht von Solidarität gesprochen werden, schreibt Terbuyken weiter.

„Uns genügt das Erinnern an die Gesetze des Marktes, des Ladengeschäfts, des Sortiments. Ob Sie weiterhin die noch freigegebene Hausschuhsparte von Giesswein verkaufen möchten, entscheiden Sie für Ihr Sortiment.“ Alternativen werde die Verbundgruppe in Kürze vorstellen. „Den Zentralregulierungsvertrag mit der Giesswein Walkwaren AG und den Showroom im O1 werden wir kündigen“, so Fritz Terbuyken.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 23.02.2021 - 17:09 Uhr

Weitere Nachrichten