Corona-Krise

Görtz erhält Staatskredit

Flagshipstore von Görtz in Hamburg. (Foto: Görtz)
Flagshipstore von Görtz in Hamburg. (Foto: Görtz)

Görtz bekommt einen staatlichen Unterstützungskredit. Der Schuhfilialist aus Hamburg erhält Geld aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds.

Laut einem Bericht der Wirtschaftswoche erhält Görtz einen Staatskredit in Höhe von 28 Mio. Euro. Auf Anfrage von schuhkurier bestätigte das Unternehmen die finanzielle Unterstützung. Der Antrag wurde im April genehmigt, wie aus Angaben des Bundeswirtschaftsministeriums hervorgeht. 

Der Wirtschaftsstabilisierungsfonds hat bereits zahlreiche Unternehmen unterstützt. Zu den bekanntesten Fällen gehören der Reiseveranstalter TUI und die Fluglinie Lufthansa. Auch der Warenhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof erhielten Hilfen vom Staat. 

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Helge Neumann / 27.04.2021 - 08:09 Uhr

Weitere Nachrichten