Lederwaren

Beheim vereinbart Lizenz mit Red Bull Air Race

Martin Sonka of the Czech Republic performs during the finals at the first round of the Red Bull Air Race World Championship in Abu Dhabi, United Arab Emirates on February 9, 2019. (Foto: Sebastian Marko/Red Bull Content Pool)
Martin Sonka of the Czech Republic performs during the finals at the first round of the Red Bull Air Race World Championship in Abu Dhabi, United Arab Emirates on February 9, 2019. (Foto: Sebastian Marko/Red Bull Content Pool)

Der Lederwarenspezialist Beheim International Brands und Red Bull Air Race haben eine weltweite Lizenzvereinbarung für Taschen, Koffer, Reisegepäck und Kleinlederwaren geschlossen.

Die Lizenzrechte der weltweit bekannten Marke wurden erstmals in dieser Produktkategorie extern vergeben, teilen die beiden Partner mit. Design, Produktentwicklung und Distribution werden von Beheim in Deutschland übernommen. Produktionsüberwachung und Qualitätskontrolle erfolgen durch die beauftragten Büros von Beheim.

Das Red Bull Air Race ist eine Motorsportserie, die sich nicht am Boden, sondern in der Luft abspielt. Insgesamt 14 Piloten kämpfen in ihren Rennflugzeugen bei bis zu 370 km/h und Kräften von bis zu 12 G um den Weltmeistertitel. Im Jahr 2019 sind insgesamt acht Rennveranstaltungen weltweit an jeweils acht unterschiedlichen Austragungsorten geplant.

„Es ist ein neues spannendes Segment für uns“, erläuterte Geschäftsführer Michael Beheim im Rahmen einer Pressekonferenz im Vorfeld der ILM Winter Styles in Offenbach (16. bis 18.2.2019). Die Lizenz eröffnet vor allem auch den Zugang zu den neuen Vertriebskanälen, wie etwa dem Sportfachhandel. Darüber hinaus gilt: „Wo es die Dose gibt, dürfen wir auch verkaufen.“ Für die neue Lizenz baut Beheim ein separates Vertriebs- und Designteam aus. Die ersten Kollektionen sollen im Juli den Key-Accounts vorgestellt werden. „Unsere Produkte verkörpern die sportlich-stylische Message der Marke und ihrer Events und sind auf eine breite Zielgruppe ausgerichtet.“ 

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Beheim ein so erfahrenes und international aufgestelltes Unternehmen für die Lizenz von Red Bull Air Race gewinnen konnten“, so Olivia Schusser, verantwortlich für das License Management bei Red Bull.

Tobias Kurtz / 15.02.2019 - 16:28 Uhr

Weitere Nachrichten