Schuhfilialist aus Berlin

Aktiv-Schuh stellt Antrag auf Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung

Aktiv-Schuh-Filiale im Havelpark Dallgow (Foto: Aktiv-Schuh)
Aktiv-Schuh-Filiale im Havelpark Dallgow (Foto: Aktiv-Schuh)

Die Aktiv-Schuh Handelsgesellschaft mbH mit Sitz in Berlin hat am 23. Juli 2020 beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg wegen drohender Zahlungsunfähigkeit die Eröffnung eines gerichtlichen Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung beantragt.

Premium-Inhalte sind nur für Abonnenten zugänglich

Sie sind bereits Abonnent? Zum Weiterlesen melden Sie sich bitte mit Ihrem Login an!

Einloggen

Sie haben noch kein Abonnement? Holen Sie sich unser Digital Abo, um den ausgewählten Inhalt lesen zu können!

  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
  • 4 Wochen kostenlos kennenlernen
  • Zugang zu allen Artikeln auf der Website
  • Zugang zum ePaper
  • täglicher Branchen-Newsletter (Mo-Fr)
Petra Steinke / 24.07.2020 - 10:02 Uhr

Weitere Nachrichten

Insolvenz: Senden Sie uns Ihre Fragen!

schuhkurier Report

Regelinsolvenz, Insolvenz in Eigenverwaltung, Schutzschirmverfahren – viele Begriffe kursieren derzeit in den Medien und viele Fragen entstehen aus diesem Themenkomplex. Licht ins Dunkel bringen möchte schuhkurier mit einem umfangreichen Report. Dafür können Leser ihre Fragen einreichen.