schuhkurier-Podcast

Im Gespräch mit Ingo Hänel

Ingo Hänel, Geschäftsführer Schuh Beck (Foto: ANWR)
Ingo Hänel, Geschäftsführer Schuh Beck (Foto: ANWR)

schuhkurier-Chefredakteurin Petra Steinke spricht in der zweiten Folge des schuhkurier-Podcasts mit dem Schuhhändler über Expansion in der Krise, über Ängste und Hoffnungen – und über das, was wirklich zählt.

Wütend sein, bei immer neuen Regelungen resignieren, nicht mehr wissen, wie es weiter geht, aber auch die Entschleunigung und Zeit zuhause mit der Familie genießen und den Zusammenhalt in der Branche schätzen lernen wie nie zuvor.

Wie jeder von uns hat Ingo Hänel, Geschäftsführer von Schuh Beck, im Laufe der Pandemie viele Phasen und Gefühlslagen durchlebt. Nebenbei engagierte er sich allerdings noch als Aufsichtsratsmitglied der ANWR Group für den Austausch unter den Händlerinnen und Händlern und erweiterte das Filialportfolio seines Unternehmens von zehn auf 15 Geschäfte. All das bespricht er in der zweiten Folge des schuhkurier-Podcasts. Im Gespräch mit Chefredakteurin Petra Steinke erlaubt er einen Blick in seine Gefühlswelt und erzählt von den vielen Herausforderungen in den letzten eineinhalb Jahren. Die Reise durch sein ganz persönliches Erleben der Corona-Pandemie beginnt mit dem ersten Gefühl, dass das Virus auch in Europa zur Bedrohung werden könnte, geht über Briefe an Vermieter und den Belastungen des ständigen Up-to-date-bleiben-Wollens und endet vorerst mit fünf neueröffneten Geschäften und einem Unternehmenswachstum von 50% aber auch nach wie vor viel Unsicherheit. Das Gespräch fand am 19. November statt, seit dem sind die Zahlen weiter angestiegen und die Restriktionen weiter verschärft worden. Hören Sie den Podcast im eingepflegten Webplayer oder auf der Podcast-App Ihrer Wahl.

schuhkurier-Podcast auf Apple Podcasts

schuhkurier-Podcast auf Google Podcasts

schuhkurier-Podcast auf Spotify

Wütend sein, bei immer neuen Regelungen resignieren, nicht mehr wissen, wie es weiter geht, aber auch die Entschleunigung und Zeit zuhause mit der Familie genießen und den Zusammenhalt in der Branche schätzen lernen wie nie zuvor.

Wie jeder von uns hat Ingo Hänel, Geschäftsführer von Schuh Beck, im Laufe der Pandemie viele Phasen und Gefühlslagen durchlebt. Nebenbei engagierte er sich allerdings noch als Aufsichtsratsmitglied der ANWR Group für den Austausch unter den Händlerinnen und Händlern und erweiterte das Filialportfolio seines Unternehmens von zehn auf 15 Geschäfte. All das bespricht er in der zweiten Folge des schuhkurier-Podcasts. Im Gespräch mit Chefredakteurin Petra Steinke erlaubt er einen Blick in seine Gefühlswelt und erzählt von den vielen Herausforderungen in den letzten eineinhalb Jahren. Die Reise durch sein ganz persönliches Erleben der Corona-Pandemie beginnt mit dem ersten Gefühl, dass das Virus auch in Europa zur Bedrohung werden könnte, geht über Briefe an Vermieter und den Belastungen des ständigen Up-to-date-bleiben-Wollens und endet vorerst mit fünf neueröffneten Geschäften und einem Unternehmenswachstum von 50% aber auch nach wie vor viel Unsicherheit. Das Gespräch fand am 19. November statt, seit dem sind die Zahlen weiter angestiegen und die Restriktionen weiter verschärft worden. Hören Sie den Podcast im eingepflegten Webplayer oder auf der Podcast-App Ihrer Wahl.

schuhkurier-Podcast auf Apple Podcasts

schuhkurier-Podcast auf Google Podcasts

schuhkurier-Podcast auf Spotify

Christopher Mastalerz / 08.12.2021 - 09:15 Uhr

Weitere Nachrichten

schuhkurier-Chefredakteurin Petra Steinke (Foto: Natalie Färber)

Kommentar: Masken

Ein Kommentar von Petra Steinke

Die Inzidenzen erreichen Rekordwerte. Zugleich lassen frühlingshafte Temperaturen und die Aussicht auf weitere Lockerungen die Menschen in die Städte strömen. Eine Herausforderung, für die es aber eine sinnvolle Lösung gibt.