Schuhhändler in Bremen

Was wird aus den zwei Meineke-Standorten in Vegesack?

Zwei Geschäfte des Schuhhaus Meineke in Bremen-Vegesack wurden von einem Investor aus Norddeutschland übernommen. schuhkurier sprach mit dem Unternehmer über seine Pläne.

Stefan Gress kennt sich mit Schuhen aus. Der 55-jährige hat über viele Jahre in Stuttgart gewohnt und dort das Schuhhaus Gress betrieben. Die Übernahme des Onlineshops Natürlich Schuhe (www.natuerlich.de) vor vier Jahren führte ihn nach Worpswede. Als purer Onlinehändler habe er wieder den Schritt in Richtung stationärer Schuhhandel wagen wollen, erklärt der Unternehmer gegenüber schuhkurier. Und so sei schließlich der Kontakt zum Schuhhaus Meineke entstanden, das im Mai einen Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung gestellt hatte und auf Investorensuche war.

Gress übernimmt die zwei Vegesacker Standorte des Bremer Traditionsunternehmens. Das Haupthaus in der Sögestraße wird Anfang November geschlossen. Damit endet die Ära der Schuhhändlerfamilie Petry.

Die beiden Geschäfte in Vegesack sind aktuell auf Komfortschuhe spezialisiert. Dort läuft seit einigen Wochen der Ausverkauf. „Vegesack befindet sich nördlich von Bremen, ist gut aufgestellt und hat Potenzial. Schuhläden werden dort gebraucht“, erklärt Stefan Gress im Gespräch mit schuhkurier. Er sehe die Chance, beide Geschäfte gut weiterzuentwickeln. Zur F/S 2021-Saison soll mit neuer Ausrichtung durchgestartet werden. Eines der Geschäfte soll dann ein auf Kinder und Damen fokussiertes Sortiment präsentieren, das andere Komfort- und Herrenschuhe anbieten. Ein Umbau ist bereits geplant. Beide Standorte befinden sich ca. 80 m voneinander entfernt auf der Gerhard-Rohlfs-Straße im Zentrum von Vegesack. Acht Mitarbeiter von Schuhhaus Meineke werden von Stefan Gress mit übernommen. „Wir werden gut gerüstet in die neue Saison starten“, erklärt der Unternehmer gegenüber schuhkurier. Zum Sortiment werden dann viele namhafte Marken aus dem Schuhbusiness gehören, unter anderem im Kinderbereich Ricosta, Superfit, Crocs, Skechers, Primigi und Geox sowie im Damenbereich Gabor, die Marken der Wortmann-Gruppe, Rieker, Ara und Ecco. Für Herren bietet das Unternehmen unter anderem die Marken Lloyd, Bugatti, Skechers, Geox und Camel-Active an. Zu den Komfortmarken im Sortiment gehören Finn Comfort, Waldläufer, Josef Seibel, Remonte und Rohde.

Weitere Informationen zum Schuhhaus Meineke lesen Sie hier

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 27.10.2020 - 16:50 Uhr

Weitere Nachrichten