Schuhanbieter aus Detmold

Wortmann organisiert virtuelle Messe „Garda Days“

Die Wortmann Group organisiert die virtuellen Garda Days (Grafik: Wortmann)
Die Wortmann Group organisiert die virtuellen Garda Days (Grafik: Wortmann)

Weil die Expo Riva Schuh am Gardasee in diesem Sommer nicht stattfinden wird, hat die Wortmann-Gruppe ein digitales Messeformat entwickelt.

Am 17. und 18. Juni werden die Wortmann-Marken Tamaris, Marco Tozzi, S.Oliver Shoes, Caprice und Jana auf einer eigens entwickelten Messe-Website erste Themen der Saison Frühjahr/Sommer 2021 sowie ergänzende Entwicklungen der Saison Herbst/Winter 2020 vorstellen.

Innerhalb dieses digitalen Formates sollen Kunden nicht nur die Möglichkeit haben, die neuesten Kollektionen zu sichten, sondern auch in den direkten Austausch mit den Marken zu treten. Dafür soll es bereits jetzt möglich sein, Termine für persönliche Videokonferenzen im Showroom zu vereinbaren. Alle Kunden haben laut Wortmann dazu bereits eine Einladung per Mail erhalten.

Zum Besuch der Messeseite ist laut Unternehmen kein B2B-Shop-Login erforderlich. Für Kunden ohne festen Termin bietet das Tool während der Veranstaltung außerdem einen Live-Chat.

Wortmann-CEO Jens Beining ist von dem neuen Angebot überzeugt: „Der Austausch mit unseren Kunden ist momentan wichtiger denn je, umso mehr freuen wir uns, diesen mit den Wortmann Group Garda Days gewährleisten zu können. Auch wenn uns der persönliche Kontakt viel lieber gewesen wäre, bietet die digitale Messe durchaus Vorteile, beispielsweise in Form einer höheren Flexibilität für unsere Kunden.“ Bereits jetzt gebe es zahlreiche Anmeldungen, so Beining. Man könne über den digitalen Weg wesentlich mehr Kunden empfangen als während der physischen Messe.

Login für Abonnenten
Sie möchten alle Inhalte lesen?
  • Website-Login
  • E-Paper-Zugang
  • Alle Newsletter
Petra Steinke / 08.06.2020 - 18:30 Uhr

Weitere Nachrichten